Qualitätvolle Allrounder im Kinderponymaß

Wie wir auf die POAs kamen...

war reiner Zufall. Gelesen hatte ich schon mehrfach über diese "Pony of the Americas". Gesehen hatte ich bis zum Frühjahr 2004 noch keinen Vertreter dieser Rasse. Doch schon der erste Besuch bei einer Züchterin war "verhängnisvoll", denn er endete mit dem Kauf meines zweiten Ponys, nämlich meiner ersten POA-Stute, der kleinen RIVERS BAR PLAUDIT MEGAN.

 Damals war Megan noch einfarbig, was sich jedoch sehr schnell änderte.

 Im Herbst kam sie als bayfarbener Absetzer zu uns.

  Allerdings bot sich dem Betrachter bereits im Mai des folgenden Jahres ein ganz anderer Eindruck.

 

Mittlerweile hat sich Megan farblich soweit verändert,

 daß sie im Sommer bis auf wenige Stellen weiß ist, während sie im Winter sehr viel mehr "braun trägt".